Unter Sandstrahlen versteht man die Oberflächenbehandlung eines Materials oder Werkstücks durch Einwirkung von Sand als Schleifmittel gegen Rost, Verschmutzungen, Farbe, Zunder und andere Verunreinigungen.

Sandstrahlen ist ein umweltfreundliches (weil mechanisches) Verfahren zur Oberflächenbehandlung von Metall, Stein und Hartholz zum Entfernen von Lack,  Rost und Verunreinigungen.

All diese Informationen können Sie natürlich in unserem Downloadbereich herunter laden:

Katalog (Download)

Preisliste (Download)

 

Vorteile:

• Das Sandstrahlverfahren ist abrasiv

• Die Oberfläche wird beim Sandstrahlen nicht nur gereinigt, sondern auch aufgeraut

• Die Sandstrahltechnik hinterlässt auf der Oberfläche ein Muster, auf dem Schutzbeschichtungen optimal haften können

• schnelle und flexible Einsatzbereitschaft • moderne Universalsandstrahltechnik (bei allen gängigen Materialien einsetzbar)

• sehr präzise Arbeitsweise

• Termintreue

• hohe Fachkompetenz

• umweltfreundliches, mineralisches Strahlmittel

• niederer Strahldruck

• kein Verzug bei dünnen Blechteilen

• kein Verlust der Oberflächenspannung

 

Anwendungsbereiche:

• Oldtimersanierung

• Land/Forstwirtschaft

• Entrosten

• Kommunale Geräte

• Möbelrestauration

• Entlackung

• Reinigung

• Aufrauhung von Oberflächen vor der Lackierung

• Dekoratives Sandstrahlen 

 

Vorbehandlung :

• Die Teile müssen frei von Verschmutzungen und Ölresten (Fett) sein.

• Lagerteile müssen ausgebaut werden, da schon die kleinste Menge Staub dem Lager schadet . Sollte ein Lager eingebaut bleiben und nur ausgestopft oder abgeklebt werden kann keine Haftung übernommen werden.

• Gewindeteile, Schmiernippel, Buchsen usw .müssen unbedingt ausgestopft und verklebt werden um das Eindringen von Staub und Sand zu verhindern. Am besten eignet sich zum Abkleben plastische Klebefilme und Folien.

• Das Entfernen von groben Verunreinigungen und Abklebearbeiten werden zusätztlich verrechnet.

• Wenn Teile aus Eisenguss oder ähnliche Material sind, so besteht die Gefahr von Flugrost innerhalb von wenigen Stunden, bei zu langem Warten bis zur Weiterbearbeitung kann die Oberfläche Schaden nehmen . Es ist daher zu empfehlen eine genauen Terminplan mit dem Weiterverarbeiter zu verinbaren.

• Eisenteile sollten möglichst bald nach dem Sandstrahlen grundiert werden, da sich sonst wieder Flugrost bildet.

           

Anschauungsobjekte:

 

unbearbeiteter Bauteil  bearbeiteter Bauteil

unbearbeiteter Bauteil  bearbeiteter Bauteil

unbearbeiteter Bauteil  bearbeiteter Bauteil

unbearbeiteter Bauteil  bearbeiteter Bauteil

unbearbeiteter Bauteil  bearbeiteter Bauteil

Joomla Template by Joomla51.com